Gemeinsam eine Perspektive für die Zukunft erarbeiten.

Was ist das für ein Angebot?

Menschen, die von einer psychischen Erkrankung betroffenen sind, oder waren, haben oft Schwierigkeiten in der Arbeitswelt Fuß zu fassen, also einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden. Oft ist auch eine Arbeit auf dem "ersten Arbeitsmarkt" nicht, oder nicht mehr, zu leisten. Viele dieser Menschen beziehen Leistungen vom Jobcenter und sollen somit der Arbeitswelt weiter zur Verfügung stehen. Aber wie soll ich eine Arbeitsstelle finden, wenn ich vielleicht schon seit Jahren nicht gearbeitet habe und eventuell auch nicht (mehr) so belastbar bin, um einer Arbeit nachzugehen? Und wenn ich nicht arbeiten gehen kann, was sind meine Alternativen?

In unseren Beschäftigungsprojekten wollen wir zusammen mit Ihnen Antworten auf diese Fragen erarbeiten. Hierzu soll unseren Teilnehmer/innen zunächst in einem geschützten Arbeitsumfeld wieder ein geregelter Arbeitsalltag näher gebracht und ihre allgemeine Lebenssituation durch gezielte Hilfestellung stabilisiert werden. Danach erarbeiten wir zusammen mit Ihnen eine berufliche Perspektive für die Zukunft. Dabei ist uns besonders wichtig, dass die Perspektive zu der jeweiligen Person und ihren individuellen Lebensumständen passt. Natürlich unterstützen wir Sie dann auch dabei, diese umzusetzen.

Innerhalb unserer Projekte bieten wir unterschiedliche Arbeitsbereiche an:

Hauswirtschaft

Die Hauswirtschaftsgruppe versorgt alle Teilnehmer/innen mit einem leckeren, frischen selbst gekochten Mittagessen, genügend warmen und kalten Getränken und pflegt und säubert unsere Projekträume. Mit Unterstützung unserer Hauswirtschaftsanleiterinnen kann man in diesem Arbeitsbereich neue Gerichte ausprobieren und kochen lernen und auch eigene kulinarische Ideen und Kenntnisse einfließen lassen. Hierbei ist uns das Kochen mit frischen Zutaten und das Zubereiten gesunder Mahlzeiten besonders wichtig. Dennoch gibt es natürlich auch mal selbstgemachte Pizza oder leckere Kuchen.

Holzbereich

Im Bereich der Holzarbeit sind alle Teilnehmer/innen gut aufgehoben, die handwerklich geschickt sind oder es mal werden wollen, denn hier werden die unterschiedlichsten Gegenstände aus Holz hergestellt. Dabei kann es sich um kleine Dinge wie Bilderrahmen handeln, es werden jedoch auch ganze Möbelstücke (Beistellschränke, Tische, etc.) hergestellt. Zudem werden hin und wieder Auftragsarbeiten oder Reparaturen durchgeführt. Unter der Anleitung von Fachleuten lernt man mit dem Material "Holz" umzugehen, mit entsprechenden Maschinen zu arbeiten und Projekte vorzubereiten und zu planen. Es ist immer wieder schön, die fertigen Ergebnisse der eigenen Arbeit unserer Teilnehmer/innen aus dem Holzbereich bestaunen zu können.

Kreativbereich

Unser Kreativbereich ist was für Teilnehmer/innen, die gestalterisch tätig werden möchten. Hierbei werden täglich kleine und große Kunstwerke hergestellt. Und die Bandbreite der Ausdrucksmöglichkeiten ist sehr groß. Es kann mit Bleistift gezeichnet oder mit Acrylfarben gemalt, Brandbilder hergestellt, mit Papier gearbeitet, aus Zeichen- und Bastelanleitungen gelernt, mit Aquarellstiften experimentiert, mit Modelliermasse gestaltet, auf Holz gepinselt oder Fensterschmuck hergestellt werden. Talent und Wissen sind nicht zwingend erforderlich, jedoch kreative Motivation und Offenheit für Anregungen.

Nähbereich

In unserer Nähstube wird mit viel Liebe zum Detail geschneidert und genäht. Hierbei entstehen unter anderem kreative Taschen, bunte Decken, schöne Kinderkleider und vieles mehr. Auch Änderungen an Kleidung können vorgenommen werden. Wenn sich die Gelegenheit bietet, verkaufen wir die Ergebnisse dieser Arbeit auch auf Stadtteilfesten oder Weihnachtsmärkten. Wer gern an der Nähmaschine arbeitet oder schon immer mal lernen wollte wie das geht, ist in diesem Arbeitsbereich genau richtig.

Haus- und Gartenpflege

Innerhalb der Haus- und Gartenpflege werden unsere Räumlichkeiten, sowie die Außerbereiche, instand gehalten und verschönert. Da unsere Standorte über Grünflächen verfügen, die man für Aktivitäten im Freien nutzen kann, müssen auch diese entsprechend gepflegt werden. Aber auch unsere Innenräume können ab und zu mal einen neuen Anstricht vertragen oder müssen neu umgestaltet werden. Wer hierbei Können erwerben, oder Talente entdecken kann, hat sicherlich gute Voraussetzungen sich bei einem entsprechenden Arbeitgeber vorzustellen.

Neben dem Arbeitsalltag werden über das Jahr verteilt auch einige gemeinsame Aktivitäten angeboten. Dazu gehören beispielsweise Ausflüge, gemeinsames Frühstück zu Festtagen wie Ostern und Weihnachten oder Grillen im Sommer. Denn auch hier ist es wichtig, das soziale Miteinander zu erleben und so den (Arbeits-)Alltag besser zu bewerkstelligen.

Wir bieten unsere Beschäftigungsprojekte bereits seit 2008 für Herne an. Mittlerweile mit 40 Projektteilnehmerplätzen in Vollzeit (30 Std pro Woche) und 15 in Teilzeit (15 Std pro Woche). Diese werden in Kooperation mit der Gesellschaft freie Sozialarbeit (GfS) Herne realisiert und durch das Jobcenter Herne gefördert. Die Teilnehmer erhalten während der Projektmitarbeit eine Mehraufwandsentschädigung.

Seit Frühjahr 2015 bietet der Nachbarn e.V. am Standort Hülsmannweg zudem auch das Beschäftigungsprojekt U25 an. Dieses Angebot richtet sich speziell an junge Erwachsene im Alter vom 18 bis 25 Jahren, die aufgrund einer psychischen Erkrankung im alltäglichen Leben eingeschränkt sind und Schwierigkeiten haben für sich einen Platz in der Arbeitswelt zu finden. Ziel ist auch hier zunächst in einem geschützten Arbeitsumfeld an einen geregelten Arbeitsalltag herangeführt zu werden, durch gezielte Unterstützung und Hilfestellung psychische Stabilität zu erreichen, sowie gemeinsam eine berufliche Perspektive für die Zukunft zu erarbeiten.

Welche Projekte bietet der Nachbarn e. V. an und wo finden diese statt?

Wir bieten mehrere Beschäftigungsprojekte an, die an unterschiedlichen Standorten stattfinden und verschiedene Tätigkeitsbereiche bieten:

Standort Plutostraße

Vollzeitprojekt (30 Stunden pro Woche)

Plutostr. 4, 44651 Herne

Projektzeit: Montag bis Freitag, 8:00 bis 14:00

Arbeitsbereiche: Hauswirtschaft, Holzbereich, Kreativbereich, Haus- und Gartenpflege.

Standort Sodingen

Vollzeitprojekt (30 Stunden pro Woche)

Am Amtshaus 6, 44627 Herne

Projektzeit: Montag bis Freitag, 8:00 bis 14:00

Arbeitsbereiche: Hauswirtschaft, Holzbereich, Kreativbereich, Nähbereich.

Standort Sodingen

Teilzeitprojekt (15 Stunden pro Woche)

Am Amtshaus 6, 44627 Herne

Projektzeit: Montag bis Freitag, im Zeitraum zwischen 8:00 und 14:00 (genaue Arbeitszeit nach Absprache)

Arbeitsbereiche: Hauswirtschaft, Holzbereich, Kreativbereich.

Standort Hülsmannweg

Vollzeitprojekt (30 Stunden pro Woche)

Hülsmannweg 4c, 44652 Herne

Projektzeit: Montag bis Freitag, 9:00 bis 15:00

Arbeitsbereiche: Hauswirtschaft, Haus- und Gartenpflege.

Wie kann ich an einem Beschäftigungsprojekt teilnehmen?

Wenn Sie an einem unserer Beschäftigungsprojekte teinehmen möchten, dann können Sie uns direkt kontaktieren oder ihre/n Arbeitsvermittler/in bzw. Fallmanager/in beim Jobcenter ansprechen. Das Jobcenter muss Sie in eines unserer Projekte zuweisen.

Wer ist mein/e Ansprechpartner/in?

Ansprechpartner/innen für das Beschäftigungsprojekt am Standort Plutostraße sind:

Frau Fischer und Frau Stobbe-Blome

Tel.: 02325/ 46 70 842 oder

beschaeftigungsprojekt@nachbarn-herne.de

Montag bis Freitag, 8:00 bis 14:00

Ansprechpartner/innen für die Beschäftigungsprojekte am Standort Sodingen sind:

Herr Wagner, Frau Weber und Frau Cebula

Tel.: 02323/ 98 79 196 oder

sodingen@nachbarn-herne.de

Montag bis Freitag, 8:00 bis 14:00

Ansprechpartner/innen für das Beschäftigungsprojekt am Standort Hülsmannweg ist:

Frau Schmitter und Herr Bögge

Tel.: 02325/ 64 25 296 oder

u25-projekt@nachbarn-herne.de

Montag bis Freitag, 9:00 bis 15:00