Eine geregelte Tages- und Wochenstruktur.

Was ist das für ein Angebot?

Mit Hilfe unseres Tagesstättenangebotes für psychisch kranke Menschen gelingt es oft Klinikaufenthalte zu vermeiden oder seltener werden zu lassen. Hierzu trägt insbesondere die geregelte und haltgebende Tages- und Wochenstruktur im geschützten Rahmen bei, die für jede/n Besucher/in individuell vereinbart werden kann, jedoch auch die regelmäßigen sozialen Kontakte sowie fachlich angeleitete Gruppenangebote. Wir bieten unseren 25 Besucherinnen und Besuchern ein abwechslungsreiches Wochenprogramm, welches gemeinsam gestaltet wird. Zu unseren Angeboten zählen unter anderem das Training sozialer Kompetenzen, Kreativ-, Entspannungs- und Bewegungsangebote, Ausflüge sowie hauswirtschaftliche Tätigkeiten und gemeinsame Mahlzeiten.

Im Rahmen einer ruhigen und angenehmen Gruppensituation unterstützen wir unsere Besucherinnen und Besucher dabei:

• Ihr Leben selbst zu gestalten und eigenverantwortlich zu handeln.

• Ihre Lebenssituation zu stabilisieren, um die Lebenszufriedenheit zu erhöhen.

• Ihre Krankheit besser zu verstehen, um im täglichen Leben besser zurecht zu kommen.

• Ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten.

Wie kann ich an dem Angebot der Tagesstätte teilnehmen?

Bei Interesse vereinbaren Sie bitte telefonisch oder persönlich einen Termin zu einem Informationsgespräch. In diesem wird gemeinsam besprochen, ob dieses Angebot das Richtige für Sie ist und wie in ihrem Fall weiter vorgegangen wird. Unsere Mitarbeiter/innen unterstützen Sie bei dem Aufnahmeverfahren.

Wo und wann findet dieses Angebot statt?

Das Angebot der Tagesstätte findet in unseren Räumlichkeiten in Herne-Wanne (Gerichtsstr. 15 in 44649 Herne) im Zeitraum von Montag bis Freitag, 8:30 bis 15:30 statt.

Wer ist mein/e Ansprechpartner/in?

Ansprechpartner/innen für das Angebot der Tagesstätte sind:

Frau Eilers, Frau Stratmann, Frau Krüger und Frau Große-Erwig

Tel.: 02325/ 97 63 01 oder

tagesstaette@nachbarn-herne.de

Montag bis Freitag, 8:30 bis 15:30.